Wann ist der Hunde-Darmcheck nicht angezeigt?

bei folgenden Erkrankungen ist der Hunde-Darmcheck nicht angezeigt:

  • akutes Erbrechen
  • akuter Durchfall
  • keine Futter- und Wasseraufnahme
  • schlechtes Allgemeinbefinden
  • Fieber

 

bei folgenden Erkrankungen kann der Hunde-Darmcheck nur begleitend eingesetzt werden:

  • Magengeschwüre
  • Magen-Darm Tumore
  • sonstige Tumore
  • Erkrankungen, die dauerhaft Medikamente benötigen, wie z.B. Diabetes/ Cushing/ Morbus Addison/ Schilddrüsenunterfunktion